* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Über

Dann eben Australien - Meine Reise ins Unbekannte! Zu zweit gestartet und nun alleine in Down Under. Here is the Story...

Alter: 36
 



Werbung



Blog

Pläne geändert!

Ich habe mal wieder festgestellt, dass es irgendwie keinen Sinn macht großartig Pläne in Australien zu machen... Ja aber ganz ohne geht auch nicht ;-) Also habe ich nun den folgenden und wohl auch letzten Plan meiner Reise. Ich habe meinen Job gekündigt und werde nur noch bis zum 30.04 arbeiten. Am nächsten Tag geht es dann nach Barraba. Zuerst fahre ich über 5 Stunden mit dem Zug nach Tamworth wo mich ein Bus erwartet, der mich hoffentlich innerhalb 2 Stunden nach Barraba bringt. Ich werde schon sehnsüchtig von meinem Onkel und meiner Tante erwartet. Ich hoffe ich lerne auch meinen Cousin noch kennen. Meine Family hier ist total aus dem Häuschen und freuen sich tierisch auf den angekündigten Besuch. Ich auch by the way :-) Am 05.05 fahre ich dann wieder nach Sydney und fange an meine Sachen zu packen und werde eventuell noch eine kleine Abschiedsfeier organisieren. Am Vatertag den 13. Mai werde ich dann in Hamburg landen. Ich freue mich soooooo sehr auf Euch!!!!! Der Grund für diese Wandlung ist schlicht und einfach, dass mich auch hier der Alltag eingeholt hat. Ich habe nicht wirklich Lust noch großartig zu Reisen also was solls... Ich war lange genug weg ! So, I see you soon!
18.4.10 02:36


I am coming home...

Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen aber ich habe mich dennoch dazu entschieden zurück nach Deutschland zu gehen. Es hatte sich auch leider herausgestellt, dass ein Langzeit-Visum doch nicht so leicht zu bekommen ist. Mir stünde also ein enormer Papierkrieg bevor. Eventuell hätte ich auch einen britischen Pass anfordern müssen bevor ich das eigentliche Visum für Australien beantrage. Viel zu viel Stress und da ich sowieso noch nicht 100%tig sicher war ob ich bleiben möchte, habe ich der Firma mitgeteilt, dass ich nicht bleiben werde. In den letzten paar Wochen bin ich auch immer glücklicher mit dieser Entscheidung. Trotzdem ist das Leben hier ist fantastisch! Ich liebe das Wetter, meinen Job, den Strand, die City und den Hafen!!! Die Menschen hier sind alle super freundlich und so langsam fühle ich mich nicht mehr so einsam. Das Ding ist nur, dass das alles ziemlich oberflächlich ist. Die Freundlichkeit der Australier lässt einen schnell den Eindruck gewinnen, dass wir alle „Buddies“ sind. Aber das ist leider nicht immer so. Es ist schwierig auszusortieren wer es Ernst meint und wer einfach nur schnackt! Neben einigen Enttäuschungen gibt es aber trotz alledem ein paar Leute die ich wirklich ins Herz geschlossen habe und so langsam auch vertraue. Genau das macht es für mich so schwierig! Ich habe hier sozusagen ein neues Leben angefangen. Ich habe einen Vollzeit-Job eine Wohnung und Freunde. Das Ganze genieße ich aber mit dem bitteren beigeschmackes eines "Ablaufdatums". Ich frage mich wozu ich noch hier bin. Es wird nur immer schwerer zu gehen und es bringt mich nicht voran. Wahrscheinlich ist das so, weil ich mich bereits mit dem Gedanken auseinandergesetzt habe ganz hier zu bleiben und eine gewisse Vorstellung von meinem Leben hier hatte. Nun ist das alles aber über Bord geworfen. Dazu kommt noch die Jobfrage in Deutschland. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt Avanser nach Deutschland zu bringen. Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass ich das in 1 oder 2 Jahren auch machen werde. Eigentlich müsste ich dafür auch noch ein wenig länger hier bleiben um mein Handwerk noch richtig zu lernen. Die Firma hat mir auf jeden Fall angeboten das ich jederzeit wiederkommen kann wenn ich mir das anders überlege. Schauen wir mal Ich hatte wieder Kontakt zu meinem letzten Arbeitgeber in DE und hatte die Option dort wieder anzufangen. Die Konditionen waren ein wenig schlechter aber dennoch eigentlich akzeptabel. Ich habe das Angebot abgelehnt. Natürlich wäre es einfach gewesen das Angebot anzunehmen und sofort wieder einen Job zu haben. Dann habe ich mich aber gefragt warum ich nach Australien gegangen bin und ich so stark überlegt habe hier zu bleiben. Ich war unglücklich in Deutschland! Ich möchte mein Leben ein wenig verändern und mich noch weiterentwickeln. Also der steinige Weg und Bewerbungen schreiben Ich werde in ca. 3 Wochen meinen Onkel besuchen der hier in Australien lebt. Freu ich mich schon riesig drauf. Er hat bereits eine Magnum (55 glaub ich?) für mich bereitstehen. Wir gehen nämlich in den Busch auf Wildschweine jagt! Kann es kaum erwarten. Weiteres habe ich noch nicht geplant... Zum Abschluss möchte ich noch sagen, dass ihr mir alle super super fehlt und ich es kaum erwarten kann jeden einzelnen von Euch wiederzusehen. Vermisse tiefgründige Gespräche in deutsch See ya soon!
3.4.10 07:44


Randwick

Oh dear, ist mein letzter Eintrag wirklich schon so lange her? Seither ist viel passiert... Ich habe letztendlich doch noch einen Nachmieter gefunden und konnte am 18.01.10 ausziehen. Nach ca. 2 Wochen mühseliger Besichtigungen von Bruchbuden, habe ich endlich mein neues zu Hause in Randwick gefunden :-) Die Wohnung ist zwar kein Luxus und nicht vergleichbar mit Hornsby aber dennoch gemütlich. Außerdem habe ich eine super super liebe Mitbewohnerin. Ihr Name ist Nicole und sie ist 29 Jahre alt. Sie ist Australierin und immer gut drauf. Manchmal auch ein wenig verrückt aber auf einer unterhaltsamen Art und Weise! Ich habe inzwischen ein paar Freunde von ihr kennen gelernt und komme mit allen super klar. Auf der Arbeit ist auch alles supi................................................................................................................................................... Einer meiner Arbeitskollegen hat mich unter seine Obhut genommen und mich an den letzten paar Wochenenden unter Leute gebracht. Außerdem hält er mich unter der Woche fit mit Fitness Studio oder Boxen ;-) Er sagt er sei mein großer Bruder! Einfach ein lieber Kerl der auf mich aufpasst. Ich hätte nie gedacht, dass sich das so entwickelt. Oder besser gesagt so schnell! Mein Chef hat mir im Januar nochmal gesagt, dass AVANSER mich gerne behalten möchte und mir bei dem Visa behilflich sein würde. Zu der Zeit wusste ich aber noch nicht einmal ob ich den nächsten Tag überleben würde, da Sarah gerade abgereist war. Nun hat sich das Blatt aber ein wenig gewendet. Ich bin echt glücklich hier und wenn ich die Tage bis zu meiner Abreise zähle (heute 06.03.10 = 107 Tage) dann werde ich echt traurig. Klar fehlt mir meine Familie und meine Freunde aber jeder von Euch hat auch sein eigenes Leben. Ich kann immer zurück nach Deutschland aber wenn ich dieses Angebot nicht annehme, werde ich nicht so schnell wieder her kommen können und ein 2 Jähriges Visa bekommen. Ich möchte mich weiterentwickeln und ich habe Angst, dass wenn ich zurück komme ich in mein altes Leben zurückkehre und nach ein paar Wochen der Alltag mich einholt und ich bereue, dass ich so eine Gelegenheit nicht ergriffen habe. Ich werde meine Entscheidung sicher bald treffen, da das Visum rechtzeitig beantragt werden muss. Sollte ich hier bleiben, werde ich aber auf jeden Fall am 22 Juni zu Besuch kommen und ca. 3 Wochen bleiben. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
6.3.10 10:41


Neuer Abschnitt – 2010 Sarah Jane allein in Sydney

Ich komme gerade vom Flughafen. Sarah Julia ist jetzt auf dem Weg zu euch (schnief)... Tja und nun sitzte ich hier alleine und habe keine Ahnung wie es weiter gehen wird. Seit Sarah beschlossen hat zu gehen, versuchen wir krampfhaft einen Nachmieter zu finden, da die Wohnung in Hornsby doch ein wenig abseits liegt und ich lieber in eine WG am Bondi Beach ziehen möchte. Nur leider haben wir keinerlei Feedback auf unsere Anzeigen bekommen. Nun suche ich alternativ einen neuen Mitbewohner was aber auch nicht so einfach ist. Wer weiß wen ich hier nachher an der Backe habe und leider habe ich bisher noch keine Auswahl. Jetzt habe ich hier ne mega Bude in Sydney und kann damit nichts anfangen. Ich hoffe ich packe das alles!!!! Ich brauche eigentlich eine vertraute Person um mich herum. Daher hätte ich das auch nie alleine durchgezogen. So war das ganze nicht geplant. Bis zum 02.01 sind Nicole und René noch hier. Ein Glück, denn Silvester alleine oder mit wildfremden Menschen wäre nicht so mein Ding. Wir wissen auch noch nicht genau was wir machen wollen aber da wird sich in Sydney schon was nettes finden glaube ich ;-) Das einzig Gute ist, dass ich einen super tollen Job habe und meine Kollegen sich immer um mich kümmern. Wenn der Job hier nicht wäre würde ich wohl auch im Flieger sitzen. Ich versuche mich natürlich zusammenzureißen und möchte das auch ungern abbrechen. Aber ich werde mich nicht hier durchquälen. Wenns mir nicht gefällt komme ich nach Hause. Das Ganze soll ja Spassss machen!!!!!! Also „no worries mates“ ich bin zwar super traurig aber ich gebe selten auf und schaffe eigentlich immer alles was ich mir vorgenommen habe. Sarah Julia ich hoffe du hattest einen angenehmen Flug. Du fehlst mir jetzt schon...
28.12.09 08:10


Australia :-)

Nun ist der Alltag so ziemlich drinnen. Zumindest für Sarah Jane. Während sie in der Woche arbeitet, lasse ich mir die Sonne auf den Bauch scheinen oder gammel einfach nur rum. Aber um ehrlich zu sein, so langsam wird es langweilig. Übermorgen kommt mein Schatz und wir werden uns eine super Zeit machen. Wenn er dann am 10.12. wieder nach Hause fliegt (ich will noch gar nicht daran denken) werde ich mich auch um einen Job kümmern. Es ist echt komisch, dass man hier auf den Weihnachtsmärkten kein Glühwein trinkt sondern eher Cocktails mit Eis. Muss man aber alles mal mitgemacht haben. Weihnachten im Sonnenschein... :-) Und wehe, diesen Jahr schneit es in Deutschland zu Weihnachten, hehe. Die Stadt in der wir wohnen (Hornsby) ist wahnsinnig schön. Wir waren auch schon im Freibad und ich habe schon in einigen Parks gelegen und das schöne Wetter genossen. Wir haben uns ein ruhiges, gemütliches Fleckchen neben Sydney City ausgesucht. Das schöne sind auch immer die BBQ's in den Parks, die man kostenfrei nutzen kann. Nachdem wir Australian Idol (wie DSDS) geguckt haben und erfahren haben, dass man für das Finale Karten nur gewinnen kann und nicht kaufen, haben wir unser Glück versucht. Man musste in max. 25 Worten sagen warum die Karten gewinnen sollte. Und siehe da, es hat geklappt. Wir konnten es selber nicht glauben, als 3 Karten für das Finale am 22.11. open air beim Opera House im Briefkasten lagen. Also werden Sarah, Chris und ich uns einen coolen Abend mit Feuerwerk... machen. Liebe Grüße nach Deutschland, Sarah Julia
17.11.09 03:03


Unser neues zu Hause in Hornsby

Da unsere alte Unterkunft in Annandale doch sehr zu wünschen übrig ließ, mussten wir schnellstens sehen, dass wir da raus kommen. Zum einen waren die Fenster undicht und laut dem „geschickten“ Handwerker sollten wir doch einfach Papier zum abdichten zwischen die Fenster und die Rahmen stecken :-(. Zum anderen war das Badezimmer eine Katastrophe. Wir wurden von sämtlichen Seiten mit Wasser bespritzt. Nicht nur ein riesen Loch in der Decke, auch ein Schlauch der aus der Wand kam, verloren mal mehr und mal weniger Wassermengen. Zwar hatten wir eine Waschmaschine, aber der Trockner funktionierte nicht. Wäscheständer gab es nicht und in unserer riesen Bude gab es selbstverständlich auch keinen Platz zum aufhängen. Wäsche waschen mussten wir ja trotzdem und wie immer waren wir sehr Ideenreich um uns aus dieser missligen Lage zu befreien... Nach einigen Beschwerdebriefen und nicht locker lassen, durften wir tatsächlich frühzeitig ausziehen ohne zusätzliche Kosten. Glücklicherweise war die neue, eigentlich zum 1.11. angemietete Wohnung schon frei und wir konnten am 17.10. einziehen :-). Unsere Luxusbude verfügt über 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Küche, Wohnzimmer, Laundry, Pool, Sauna, Fitnessraum und Klimaanlage. Noch Fragen ;-)??? Wir können unser Glück kaum fassen und freuen uns 6 Monate mal nicht aus dem Koffer leben zu müssen. *Freu*

Sarah Jane ist übrigens super zufrieden mit ihrem neuen Job. Die Kollegen sind nett und die Arbeit macht ihr richtig Spaß. Da könnte sie alt werden...

Sarah Julia freut sich auf den 19.11., da kann sie ihren Schatz um 9:00 pm vom Flughafen abholen :-).

18.10.09 15:15


Wohnung die Erste

Da die Saison so langsam losgeht, sind die Hostels ab dem 01.10. um 20% teurer geworden. Wir mussten uns also schnell eine Wohnung suchen um aus dem Hostelleben zu fliehen. Nun haben wir für 6 Wochen eine Übergangswohnung, in der wir ein kleines Wohnzimmer mit Küche haben und ein gemeinsames Schlafzimmer. Nach dieser Wohnung gönnen wir uns dann wieder den Luxus eines eigenen Zimmers. Sarah Jane hat morgen ihren ersten Arbeitstag. Nicht nur gutes Geld verdient sie da, die Firma liegt auch direkt in der City (Pitt St). Sarah Julia entspannt noch ne Runde und fängt wohl demnächst mal an Bewerbungen zu schreiben :-). Leider haben wir die letzten 3 Tage Shit-Wetter. Es regnet, blitzt und donnert. Die trockenen Stunden nutzen wir aber sehr gut. Wir waren z.B. gestern an der Opera, Harbour Bridge und im Botanischen Garten. Das war sehr schön. Übrigens, seit 2 Wochen wurde nicht mal mehr beim Trinken geraucht. Wir können uns also Nichtraucher schimpfen. Hehe :-)!
5.10.09 12:08


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung